Steinplatz

GESUND ESSEN – KLIMA SCHÜTZEN! Besucht mir eurer Klasse spannende Workshops – 2. September 2021 auf dem Steinplatz

2.09.2021

Anmeldung jetzt: Workshops für Schulklassen beim Biotag auf dem Steinplatz

2. September 2021 von 9 bis 16 Uhr
Steinplatz/Charlottenburg (U+S-Bahnhof Zoologischer Garten)
in Kooperation mit der Fördergemeinschaft ökologischer Landbau e.V.

Gesund essen und dabei das Klima schützen? Was hat das Schnitzel mit dem Regenwald zu tun? Welche Klimaauswirkungen hat unsere Ernährung und welche Rolle spielt dabei unser Handeln?

Diese und andere spannende Fragen werden am 2. September 2021 auf dem BioTag am Steinplatz beantwortet. Unter dem Motto: „Gesund essen – Klima schützen“, können sich Groß und Klein von 9 bis 16 Uhr rund um das Thema klimagerechte, ökologische und regionale Ernährung informieren.  Verschiedene Initiativen, Vereine und Bio-Imker*innen laden zu Workshops für Schulklassen ein und zeigen Gestaltungsmöglichkeiten rund um das Thema Ernährung und Klimaschutz auf. Zudem stellen sich nachhaltige Initiativen aus der Umgebung des Steinplatzes vor und Bildungseinrichtungen wie die Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde informieren über „grüne Studiengänge“. 

Es gibt auch einen kleinen Marktplatz mit Bio-Landwirt*innen, die vielfältige Erzeugnisse aus dem Berliner Umland anbieten. Für das leibliche und gesunde  Wohl sorgt der Culinary Kiosk mit fairen Biosnacks und einem leckeren Lunch. 

Der Bio-Tag am Steinplatz ist eine Veranstaltung der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf in Kooperation mit der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg e.V. (FÖL) 

Workshopangebote für Schulklassen

Jeweils um 9-10-11-12 Uhr finden 60-minütige Workshops für Schulklassen für die Klassenstufen  4. – 13. statt. Pro Workshop können max. 13 Schüler*innen teilnehmen. Die Workshops sind kostenfrei und entsprechen den aktuellen Schutz- und Hygienevorschriften.
Anmeldung und weitere Informationen ab 22.06.2021 bei Kerstin Pick (FÖL) k.pick@foel.de

Nr. 1 Nachhaltiges Essen und Konsum  der Culinary Kiosk stellt sich vor

9 Uhr: ausgebucht
10 Uhr: ausgebucht
11 Uhr: ausgebucht
12 Uhr: ausgebucht

Das Projekt Culinary Kiosk erklärt, was gutes (=nachhaltiges) und faires Essen bedeutet. Ihr lernt die drei wichtigsten Baustoffe (Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß) in Lebensmitteln kennen und für welche Funktionen der Körper sie braucht. Außerdem erfahrt ihr, woher euer Essen kommt und was ein ökologischer Fußabdruck ist. Die globalen Zusammenhänge von Klima und fairer Produktion werden euch am Beispiel von Schokolade und Banane erläutert. Zum Abschluss darf genascht werden: Ihr bereitet einen leckeren Smoothie und einen Müsliriegel zu. 

Nr. 2 Leckeres von der Streuobstwiese

9 Uhr: freie Plätze
10 Uhr: freie Plätze
11 Uhr: freie Plätze
12 Uhr: freie Plätze

Mit dem Team der Bio-Mosterei Ketzür und presst ihr frischen Apfelsaft. Ihr lernt worauf es bei der Herstellung von hochwertigen Fruchtsäften ankommt, worin sich ein Bio-Apfelsaft von einem konventionellen Apfelsaft unterscheidet und warum einige Säfte klar und andere trüb sind. Ihr erfahrt außerdem, welche biologische Vielfalt es auf einer Streuobstwiese gibt und ob genügend Bio-Äpfel in der Berliner Region wachsen.

Nr. 3 Essen für das Klima

9 Uhr: ausgebucht
10 Uhr: ausgebucht
11 Uhr: ausgebucht
12 Uhr: ausgebucht

Essen und dabei das Klima schützen? Wie hängt das miteinander zusammen? Der Verein Kate e. V. zeigt euch, wie unsere Ernährungsweise das Klima beeinflusst. Ihr lernt, welche Rolle euer Handeln spielt und welche Gestaltungsmöglichkeiten ihr habt, um das Klima zu schützen.

Nr. 4 Honigbienen-Workshop

9 Uhr: freie Plätze
10 Uhr: freie Plätze
11 Uhr: freie Plätze
12 Uhr: freie Plätze

Wie produzieren Bienen eigentlich Honig? Gibt es neben der Bienenkönigin auch einen Bienenkönig und was macht die „Bio-Imkerei“ so besonders? Imker Olaf Schwerdtfeger bringt für euch einen Schaukasten und sein Imkerzubehör mit. Am Ende des Workshops gibt es eine Verkostung mit Bio-Honig.  

Nr. 5 Dein Schnitzel aus dem Regenwald

9 Uhr: ausgebucht
10 Uhr: ausgebucht
11 Uhr: ausgebucht
12 Uhr: ausgebucht

Was hat das Schnitzel mit dem Regenwald zu tun? Welche Klimaauswirkungen hat unsere Ernährung und wie hängt die Zerstörung des Regenwaldes in Südamerika mit dem Schnitzel auf dem Teller zusammen? Wie viel CO² steckt in unserem Essen und wieviel Flächen brauchen wir, um Brot herzustellen? Findet heraus, welchen Einfluss euer Essen auf die Treibhausgas-Emissionen hat. Lernt, was ihr mit bestem Gewissen essen könnt.

Nr. 6  Apfelverkostung mit Brandenburger Bioäpfeln

9 Uhr: freie Plätze
10 Uhr: freie Plätze
11 Uhr: freie Plätze
12 Uhr: freie Plätze

Die Initiative „Wo kommt mein Essen her“ nimmt mit euch den Apfel unter die Lupe. Für viele Menschen ist er das absolute Lieblingsobst. Wie unterschiedlich schmecken Äpfel , wie viele Sorten gibt es überhaupt und wann werden diese geerntet? Mit einer Verkostung von zwei in Brandenburg angebauten Apfelsorten lernt ihr die Unterschiede und Geschmacksnuancen von Bio-Äpfeln kennen. Außerdem erfahrt ihr, zu welchen Jahreszeiten ihr Äpfel aus Deutschland kaufen könnt. 

Foto: FÖL e.V.