Im Rahmen des bundesweit einmaligen Modellprojektes „Stadtnatur-Ranger“ sind in Charlottenburg-Wilmersdorf und allen weiteren Berliner Bezirken Ranger*innen unterwegs. Zu ihren Einsatzgebieten im Bezirk zählen Grünflächen wie der Ruhwaldpark oder die Jungfernheide und Schutzgebiete im Grunewald. Vor Ort setzen sich die Ranger-Teams für den Erhalt und die Weiterentwicklung dieser ökologisch wertvollen Flächen ein und leisten Umweltbildungsarbeit im […]

Stadtnatur-Ranger*innen

Im Rahmen des bundesweit einmaligen Modellprojektes „Stadtnatur-Ranger“ sind in Charlottenburg-Wilmersdorf und allen weiteren Berliner Bezirken Ranger*innen unterwegs. Zu ihren Einsatzgebieten im Bezirk zählen Grünflächen wie der Ruhwaldpark oder die Jungfernheide und Schutzgebiete im Grunewald. Vor Ort setzen sich die Ranger-Teams für den Erhalt und die Weiterentwicklung dieser ökologisch wertvollen Flächen ein und leisten Umweltbildungsarbeit im Rahmen von Bürgergesprächen und Veranstaltungsangeboten. Umgesetzt wird das Projekt von der Stiftung Naturschutz Berlin in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sowie den bezirklichen Umwelt- und Naturschutzämtern. Mit weiteren Akteuren, wie zum Beispiel den Berliner Forsten, wird ebenfalls kooperiert.