Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Filmreihe #2030: TOUBAB von Florian Dietrich

2. September @ 18:00 21:00

Auftakt der Staffel 10:

2. September 2022

TOUBAB von Florian Dietrich

(DEUTSCHLAND I SENEGAL I 96 MIN I 2021)

DER FILM

Nach seiner Entlassung aus der Haft freut sich Babtou riesig auf einen Neuanfang: mit seinem Kumpel Dennis die Freiheit genießen, die Welt umarmen — und nichts mehr mit den Behörden zu tun haben. Doch ausgerechnet seine spontane Willkommensparty läuft dermaßen schief, dass Babtou noch am gleichen Abend die Hände wieder in Handschellen hat. Mit dramatischen Konsequenzen: aufgrund wiederholter Straffälligkeit soll er in sein „Heimatland“ Senegal ausgewiesen werden. Aber Babtou kennt den Senegal nur aus Geschichten seines Vaters. Er ist in Deutschland geboren, seine Heimat ist Frankfurt. Um die drohende Abschiebung in letzter Sekunde zu verhindern, sind Babtou und Dennis zu allem bereit…

DAS GESPRÄCH

Respektiert das deutsche Aufenthaltsrecht die Menschenwürde? Welche Perspektiven haben junge Menschen in Deutschland, die ohne rechtlichen Status

jederzeit von einer Abschiebung bedroht sind? Und wie kann jeder Einzelne Rassismus und Diskriminierung im Alltag entgegentreten? Zum Gespräch begrüßen wir Derya Yarici (Integrationsbüro Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf) und Sacks Stuurmann vom BDB e.V. Der Verein setzt sich seit den 1990er Jahren dafür ein, die Ausgrenzung und Diskriminierung von sogenannten „Minderheiten“ in der Gesellschaft zu überwinden.

Kino Delphi-Lux

Kantstraße 10
Berlin, 10623